Geert Benoit wird bei den Networking Days von Elia in der Toskana darüber sprechen, wie die maschinelle Übersetzung (MÜ) Yamagata Europe hilft, beim Serviceangebot ein Gleichgewicht zwischen „schnell“, „gut“ und „günstig“ zu erreichen.

Viele Übersetzungsunternehmen sehen sich im so genannten magischen Projektmanagement-Dreieck aus Zeit, Qualität und Kosten gefangen und versuchen, ihre Serviceangebote zwischen „schnell“, „gut“ und „günstig“ auszubalancieren.

Die MÜ bietet hier einen neuen Blickwinkel: Für Personen und Unternehmen, die Wert auf Geschwindigkeit legen, bietet sie neue Möglichkeiten für die Verbesserung der internen Produktivität (Kaizen) und somit auch neue Serviceangebote für die Kunden.

Der Vortrag ist für Dienstag, 7. Oktober 2014, von 10:20-11:30 Uhr geplant.