Yamagata Europe hat sich für die Qualitätsmanagement-Suite von Vivaldi entscheiden, um auf die Qualität bezogene Daten zu protokollieren, zu verfolgen, zu messen und zu analysieren.

Geschäftsführer Geert Benoit erklärt warum:

Wir können sagen, dass Messen und Prüfen unsere zweite Natur sind. Wir sind das Unternehmen, das mit QA Distiller und anderen Tools objektive Qualitätsmaßstäbe in der Übersetzungsbranche eingeführt hat. Bei Yamagata prüfen wir Punkte im Verlauf des Prozesses auf Grundlage des Kaizen-Prinzips „der nächste Prozess ist der Kunde“.

Sie können sich sicher vorstellen, dass es eine glückliche Fügung war, als wir auf Vivaldi stießen. Die Ergebnisse der Überprüfung und die QS-Daten, Rückfragen und Reklamationen werden in Vivaldi in unterschiedlichen Abläufen protokolliert. Wir übersetzen diese Eingaben in objektive KPIs und Qualitätsberichte. Vivaldi hilft uns, diese Daten zu protokollieren, zu verfolgen, zu messen und zu analysieren. Aber vor allem hilft es uns, die richtige Entscheidung für eine künftige Verbesserung unserer Dienstleistungen und Qualität zu treffen.